DGW Logo-Leiste

Über den DGW

Der DGW ist Nachfolgeorganisation des schon seit 1979 bestehenden Arbeitskreises „Geldscheine und Wertpapiere“ und wird seit 1992 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg als eingetragener Verein geführt.

Zweck des Vereins:

  • Pflege, Förderung und Verbreitung des Sammelns von Geldscheinen aller Art sowie von Wertpapieren
  • Interessenvertreter der Sammler

Vereinsleben und Aktivitäten:

  • regelmäßige Tausch- und Vortragsveranstaltungen
  • Herausgabe eigener Informationsblätter und Periodika
  • Gedankenaustausch Gleichgesinnter
  • persönliche Beratung der Mitgliedern
  • Einsehen und Ausleihen von Sammler-Literatur
  • Förderung privater Tauschkontakte (wenn erwünscht)
  • Sonderveranstaltungen und Exkursionen
  • regionale und überregionale Ausstellungen

Mitgliedschaft:

  • Mitglied werden kann jeder Interessierte ab 18 Jahre.
  • Der Mitgliedsbeitrag beträgt 32 EUR pro Jahr, die sich schon bei nur einem guten Tip, einem erfolgreichen Tauschkontakt oder einer wichtigen Fälschungswarnung bezahlt machen können.
  • Viele Mitglieder unterstützen und nutzen die Arbeit des Vereins, auch ohne regelmäßig an den Veranstaltungen teilzunehmen, die meist in oder bei Berlin stattfinden.
  • Mitgliederliste: Eine aktualisierte Mitgliederliste wird bei Bedarf an die Mitglieder verschickt.

Ausstellungen

Der Verein möchte über Ausstellungen das Geldschein- und Wertpapiersammeln in Deutschland noch bekannter machen. Deshalb sind Informationen bzw. Angebote von geeigneten Räumen oder Rahmenveranstaltungen immer willkommen.

Chronik:

Alle Aktivitäten des Vereins werden in einer Chronik festgehalten.